Ärztemangel

Auf dem 10. Interdisziplinären Medizinkonferenz ist es wieder zur Sprache gekommen, inzwischen ist jeder 4. Hausarzt in Mecklenburg Vorpommern über 60 Jahre alt, Tendenz steigend. Insgesamt wartet rund 40 Praxen in MV auf einen Nachfolger. Das dies keine bloße Theorie und Statistiken sind, dürfen wir in Kröpelin dieses Jahr auch noch erfahren. Herbert hat es in einem Artikel auf Schusterstadt schon angedeutet, zum Jahresende beendet Dr. med. H. Stynka seine berufliche Laufbahn als Internist und praktizierender Hausarzt und damit hat Kröpelin einen Arzt weniger.
Die Forderung nach einem politischen Eingriff ist dieses Geschehen sehe ich vollkommen berechtigt, aber ich zweifele doch sehr an dessen Erfolg. Auch die Politik kann sich keinen Arzt aus den Rippen schneiden, der eine Praxis in einer ländlichen Gegend übernehmen will. Sicherlich kann man helfend eingreifen, um solch ein Angebot (Praxis) an den richtigen Stellen zu präsentieren, ob jedoch eine städtische Internetseite die Richtige dafür ist, sei dahingestellt. Natürlich ist es ein Weg, wenn man mir Informationen bereitstellt, würde ich Sie auch hier veröffentlichen, aber ob dieser zum Erfolg führt.
Seinen wir doch mal ehrlich, bei aller Liebe zu unserem Heimatort, es werden wohl die wenigsten Ärzte auf Praxissuche erst nach einem Ort suchen und dann gucken ob es da eine Praxis gibt, nein der Ansatz läuft anders rum, Sie suchen nach Praxen und schauen sich dann die Orte an. Also müsste man die Praxis doch eher in Plattformen die Praxen anbieten präsentieren, ein erstes googeln zeigt mir hier zum Beispiel www.praxisboerse.de oder ähnliches. Also einstellen, weitere solche Plattformen suchen, die Praxis in einschlägiger Fachliteratur präsentieren und vielleicht findet sich ein geeigneter Kandidat.

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln. Profil bei Google +