Aktuelle Meldungen
0

Andreas Pasternack in der Kröpeliner Mühle

Der Förderverein „Kröpeliner Mühle“ e. V. lädt zu einem Frühschoppen mit Andreas Pasternack ganz herzlich ein.

Am Sonntag, 22. Oktober 2017, um 11.00 Uhr in der Mühle in Kröpelin, Schulstr. 10.
Karten: VVK 15,00 €, AK 18,00 €,
VVK in der Stadtbibliothek, telefonisch unter 038292-82808 (Monika Oberüber), per mail an muehlenverein-kroepelin@gmx.de

Der Saxophonist, Sänger und Moderator Andreas Pasternack gilt als einer der bekanntesten und beliebtesten Künstler Mecklenburg-Vorpommerns. Er gastierte in Polen, Belgien, Japan und den USA und gestaltet einmal wöchentlich eine eigene Radiosendung auf NDR 1 Radio MV. Durch seine unnachahmlich charmante und humorvolle Bühnenpräsenz und seine kaum zu übertreffende musikalische Vielfalt hat er sich eine Fangemeinde erspielt, die mittlerweile weit über die Grenzen MVs hinausreicht.
Von Frank Sinatra bis zu Udo Jürgens. Vom Duo bis zur Bigband: Kultjazzer Andreas Pasternack ist der Garant für ein begeistertes Publikum!

2007 erhielt Andreas Pasternack den Kulturpreis der Hansestadt Rostock und mit dem Landesjugendjazzorchester den Kulturförderpreis des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

0

„Wenn’s doch Mode würde, zu verblöden!“

Der Förderverein „Kröpeliner Mühle“ e.V. lädt recht herzlich zu einem Erich-Kästner-Abend mit Chris Karen in die Mühle Kröpelin, Schulstr. 10, 18236 Kröpelin am Samstag, 7. Oktober 2017 um 19.00 Uhr ein.

Chris Karen präsentiert dieses literarisch-musikalische Programm mit spöttischem Charme, eleganter Schärfe, witziger Präzision und großer Leichtigkeit in der Erzählung sowie Freude am szenischen Wechsel. Von klein auf an die Bühnenatmosphäre gewöhnt, ist sie heute als Sprecherin, Moderatorin und schauspielernde Chansonette vor allem mit ihren Kästner-Programmen quer durch alle Bundesländer unterwegs. Betrachtungen zu den Themen: Liebe, Mann, Frau, Großstadtleben, Kindheit, Natur und nicht zu vergessen seine politischen antimilitaristischen Gedichte; Erich Kästners Ansinnen, die Trägheit und Dummheit der Menschen anzuprangern, ihnen einen Spiegel vor das Gesicht zu halten, um sie durch Einsicht zu bessern, zieht sich durch sein gesamtes literarisches Werk … dazwischen alle Facetten des Daseins. Ob die Bankiers ihr „Fett wegbekommen“, ein Mann in der Badewanne über`s Nacktsein philosophiert, ein geträumter Hund allen Menschen die Meinung geigt, Animierdamen beichten, der Nachahmungstrieb von Kindern schreckliches anrichtet, Traurigkeit- die jeder kennt , weibliche Scheusale im Abendkleid…. nichts bleibt verborgen, nichts entgeht Kästners scharfem Beobachtungssinn.

Karten: VVK 10,00 €, AK 13,00 €,

VVK in der Stadtbibliothek, telefonisch 038292-78489 (Frau Reichler) oder per mail an muehlenverein-kroepelin@gmx.de

0

Plattdeutscher Abend in der Kröpeliner Mühle

Der Förderverein „Kröpeliner Mühle“ e.V. lädt recht herzlich, am Samstag, dem 23.09.2017 um 19.00 Uhr zu einem plattdeutschen Abend „Lütt bäten Hög un Brüderie mit Tarnow un Frün“ mit „Die Klönsnacker“ vom Klönsnack-Rostocker 7 e. V. in die Mühle in Kröpelin, Schulstr. 10, 18236 Kröpelin ein.

Das Programm befasst sich mit Geschichten aus der Zeit Tarnows, mit tiefsinnigen und schlitzohrigen Inhalten. Ergänzt wird es von Texten aktueller niederdeutschen Autoren. Umrahmt wird das plattdeutsche Programm von dazu passenden Liedern mit Akkordeon und Gitarre. Höhepunkte sind die teilweise in Dialogform vorgetragenen Geschichten.

Der Eintritt ist frei.

0

Kröpeliner Lesezeit

Nach der Sommerpause startet wieder die Kröpeliner Lesezeit. Dörte Thoms, Pastorin im Ruhestand, stellt den Kröpeliner Einwohnern und Gästen ihr Lieblingsbuch vor.

Sein Sie Gast, am 27.September 2017 um 19:30 Uhr, in der Mühle in Kröpelin.

Nicht nur Kinder freuen sich, wenn man ihnen vorliest!

Der Eintritt beträgt 2,00 EUR.

0

Online Wahlscheinantrag

Zur Bundestagswahl 2017 kann man bei der Stadt Kröpelin nun einen Online Wahlscheinantrag stellen. Weitere Informationen findet man hier: http://www.stadt-kroepelin.de/2017/08/31/online-wahlscheinbeantragung/

0

Tag des offenen Denkmals in der „versenkbaren“ Mühle in Kröpelin

Auch dieses Jahr wieder am Sonntag, 10. September 2017 beteiligt sich die Mühle in Kröpelin am Tag des offenen Denksmals und öffnet ihre Mühlentür für Besucher und Mühleninteressierte.

Gäste können sich die Mühle anschauen, sogar die oberen Stockwerke, die sonst der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.

Im Erdgeschoss und 1. Obergeschoss zeigen wir eine Ausstellung mit Fotos vom „Ländlichen Leben in der DDR“ vom Fotografen Gerhard Weber. Während seiner langjährigen Zeitungsarbeit faszinierten ihn von Anfang an die einfachen Menschen. Oftmals tagein, tagaus die gleichen Tätigkeiten über Jahre hinweg. Trotzdem nicht unzufrieden, sondern eher guten Mutes. Dabei galt in dieser Hinsicht seine große Bewunderung und Hochachtung den Frauen in den verschiedenen Berufszweigen, in den unterschiedlichsten Bereichen, speziell aber denen in der Landwirtschaft, die es besonders schwer hatten. Trotzdem waren sie guter Dinge, immer zu einem Scherz oder Späßchen mit dem Bildreporter bereit. Und sie hatten es wirklich nicht einfach. Einerseits die immens schweren körperlichen Tätigkeiten bei der Feld- und Stallarbeit und andererseits fiel auch alles andere, wie Kinder, Haushalt, Garten, private Viehhaltung auf sie zurück.

Im 3. Obergeschoss öffnen wir unsere kleine Ausstellung über die Geschichte der Mühle, Mühlenarbeit. Vorgestellt werden u. a. Fotos der Müllerfamilie Käding, Kinder können etwas über die verschiedenen Getreidesorten erfahren und erleben u.v.m.

Und ab 14.00 Uhr spielt Klaus Porath „the piano man“ auf seinem Piano

und „heizt die gute Stimmung an“

Klaus Porath ist Profi und hatte seit 1995 über 2000 Auftritte. Ohne Playbacks. Ohne Noten. Mit Humor. Erleben Sie die größten Hits, schönsten Lieder und bekanntesten Stimmungsschlager. 100 % live gesungen und gespielt. Erleben Sie einen außergewöhnlich vielseitigen Musiker! Einen Pianisten, der sein Herz dem Gesang verschrieben hat.
Einen Künstler, der ganz in seiner Musik versunken ist und im nächsten Moment Ihre Gäste als Entertainer unterhält. Einen Musiker, der sich sensibel auf jede Art von Veranstaltung einstellt, sie durch zarte Töne „veredelt“ oder die Stimmung richtig „anheizt“! Von „Morning Has Broken“ bis „Aber Bitte mit Sahne“ ist alles dabei!

Für das leibliche Wohl sorgt der Förderverein „Kröpeliner Mühle“ e. V. mit Kaffee und Kuchen, Bratwurst, Bier und nicht alkoholischen Getränken.

Die Mühle ist von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Veranstalter: Förderverein „Kröpeliner Mühle“ e. V., www.muehlenverein-kroepelin.jimdo.com, muehlenverein-kroepelin@gmx.de

0

9. Ernte und Traktorenfest

Am Sonnabend den 19.08.17 ab 12.00 findet das 9. Ernte und Traktorenfest in Jennewitz statt. Mittag kann schon auf dem Platz gegessen werden!

Der Landtechnikverein Jennewitz e.V. freut sich auf Ihren Besuch.Das Wetter verspricht auch gut zu werden.

Schlagwörter:
0

Kröpeliner SV 47 startet mit neuer F-Jugend

Im 70. Vereinsjahr startet der Kröpeliner SV mit der nun 5. Jugendmannschaft. Neben der C-Jugend, der D1- und D2-Jugend, der E-Jugend wird in der neuen Spielsaison auch eine F-Jugend mit dem KSV Logo auf der Brust in den Spielbetrieb startet. Am 28.08.2017 um 16:00 startet das jüngstes Team, die F-Jugend, in die Vorbereitung auf die Saison. Training ist auf dem Sportplatz in der Schulstrasse Kröpelin (gegenüber dem Lidl). Derzeit gibt es bereits 9 Anmeldungen von Kindern, aber der Verein sucht weiterhin begeisterte Kids, die einfach Bock auf Fußball haben.
Gesucht werden für die F-Jugend Kinder mit Geburtsdatum 1.1.2009 oder jünger bis maximal 31.12.2010 (Altersgrenze für die F-Jugend). Anmeldungen sind beim Training möglich. Sprechen Sie die Trainer einfach an. Auch ältere Kinder können gern zu den jeweiligen Trainingszeiten der Jugendmannschaften dazu stoßen.

Schlagwörter: ,