Bau eines Radweges zwischen Reddelich und Bad Doberan beginnt Schlotmann: Lücke wird geschlossen

Heute (1. Oktober) beginnen die Bauarbeiten für den zweiten Bauabschnitt des Radweges entlang der B 105 von Reddelich bis zum Ortseingang Bad Doberan. „Damit wird die Lücke zwischen Kröpelin und Reddelich geschlossen. Der Radweg von Kröpelin bis Bad Doberan erschließt unterhalb der Region Kühlung ein touristisch bedeutendes Gebiet besser für den Radverkehr“, sagte der Minister für Verkehr, Bau und Landesentwicklung, Volker Schlotmann.

Die Bundesstraße 105 ist eine überregionale Verkehrsverbindung von Neubukow über Kröpelin nach Bad Doberan und dann weiterführend nach Rostock. Der zweite Bauabschnitt des neuen Radweges ist rund 2,7 Kilometer lang und führt an der südlichen Straßenseite entlang. Unter halbseitiger Sperrung mit einer Lichtsignalanlage werden die Bauarbeiten durchgeführt. Die Kosten von rund 881.000 Euro übernimmt der Bund. Der Radweg wird voraussichtlich im Frühjahr 2010 fertig gestellt.

Als Ausgleichsmaßnahme wurden unter anderem Teilflächen im Torfmoor Kröpelin durch die Wiederherstellung naturnaher Moorwasserstände revitalisiert. Darüber hinaus wird eine rund 270 Quadratmeter große Feldhecke in der Gemarkung Horst gepflanzt. Für die Überbauung der Waldflächen werden rund 1,8 Hektar Laubwald bestehend aus Eiche und Kirsche in der Gemarkung Ivendorf aufgeforstet.

via Pressemitteilung Nr. 358/09 – 01.10.2009 – VM – Ministerium für Verkehr, Bau und Landesentwicklung

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln. Profil bei Google +