Bauer Garbe aus Steffenshagen liest

In der Ostsee-Zeitung schon oft angekündigt, seit April 2016 im Buchhandel erhältlich, vom 19. bis 23. Oktober 2016 auf der Frankfurter Buchmesse zu sehen und nun am Sonntag, dem 6. November in der Kröpeliner Mühle zu hören: die Familienchronik »Aus dem Leben einer Mecklenburgischen Bauernfamilie«. Der Herausgeber und Initiator liest zusammen mit seinem Koautor aus diesem Buch.
Bald nach der Gründung des Doberaner Klosters im Jahre 1186 riefen die Mönche niederdeutsche Bauern aus der Gegend von Hameln in die Nähe des Klosters, die dann die ~Hagen-Dörfer gründeten. Mit ihnen kamen auch die Vorfahren Günter Garbes nach Steffenshagen. Wie der Werdegang war, erfahren Sie am 6. November um 15:00 Uhr in der Mühle Kröpelin, Schulstr. 10.
Der gelernte Bauer auf eigener Scholle und Agraringenieur führt die Familienchronik seines Vorfahren, des Lehrers Heinrich Garbe, aus dem Jahre 1934 bis in die heutige Zeit mit seinen lustigen, kuriosen und seltsamen Erlebnissen rund um die große und kleine Politik fort.
Der Eintritt ist frei.

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +