Baustellenkonzert mit Harro Hübner

Zum Baustellenkonzert mit Harro Hübner lädt der Verein „de DROM e.V.“ am Sonnabend, 14. Juli, ein. Ab 20 Uhr gibt es im Kröpeliner neben handgemachter Musik auch Cocktails und Schusterbier. Eintritt frei!
„Balladen, Blues & leise Lieder…“ nennt der Mecklenburger Musiker Harro Hübner sein Soloprogramm das er in seiner ehemaligen Heimatstadt Kröpelin im Bahnhof präsentieren wird . In diesem erinnert Hübner sich an seine „Musikalischen Lehrjahre“ bei den Gruppen „Handarbeit“ & „Keimzeit“ und seine wichtigsten Mentoren: Pete Schmidt & Norbert Leisegang und zieht eine: „musikalische & lebensnahe Zwischenbilanz“ – und: es ist sein erstes Konzert in Kröpelin nach mehr als 27 Jahren auf der Bühne. Er singt, spielt Gitarre & Mundharmonika und interpretiert hier eher unveröffentlichte oder: „vergessene Leisegangsche Lieder“ und natürlich auch: „Hübnersche Blues“ – gilt er doch laut internationaler Fachpresse als: „…einer der wenigen wirklichen Bluessänger Deutschlands…“
Im ehemaligen Kröpeliner Bahnhof entwickelt „de DROM e.V.“, Gesellschaft zur Förderung von Kultur, Bildung und Gemeinwesen in der Regiopole Rostock, ein Kulturzentrum und eine Freie Kunstakademie. Schon in der Bauphase wird das Gebäude für Konzerte, Vorträge, Filmabende etc. genutzt.

Schlagwörter: , ,

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln. Profil bei Google +