Doberaner FC gewinnt Mirko Fedtke Cup

Am vergangenen Sonnabend fand wieder der Mirko Fedtke Cup im Hallenfußball statt. Der Doberaner FC verteidigte seinen Titel aus dem letzten Jahr. Insgesamt waren wieder 8 Team mit von der Party. Der KSV stellte ein Team und auch der Trainer Matthias Hausburg war wieder mit seinem Dreamteam am Start. Vor knapp 300 Zuschauern gab es ansehnlichen Fußball mit viel Spannung zu sehen. Die Kröpeliner konnten sich leider nicht so durchsetzen und wurden Gruppen letzter der Gruppe A, diese Gruppe dominierte der Doberaner FC. In der Gruppe B siegte Hausi’s Dreamteam. Im Spiel um den 7. Platz unterlag das Kröpeliner Team dann der Mannschaft des TSG Neubukow mit 2:4 und belegte somit den 8. Platz. Das Dreamteam des Trainers konnte sich im Halbfinale mit 3:2 gegen den SV Reinshagen durchsetzen. Es war ein sehr spannendes Spiel, mit kleinem klaren Sieger, Hausi selber markierte beeindruckend den Siegtreffer zum 3:2. Der DFC besiegte eindrucksvoll den Mulsower SV mit 5:0 im 2. Halbfinale. Im Finale standen sich nun das Dreamteam und der DFC gegenüber. Ein spannendes Spiel zweier starker Mannschaften, doch letztendlich konnte der Doberaner FC 6 Sekunden vor Schluss den Siegtreffer erzielen. Zusammenfassend gesagt, gute Stimmung, viel Spaß. Wer genauere Spielberichte möchte findet hier weitere Informationen.

Schlagwörter: ,

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln. Profil bei Google +