Ein Strand für Kröpelin

Unter dem Motto „Ein Strand für Kröpelin“ lädt der Verein „de DROM“ (niederdt. „Der Traum“) – Gesellschaft zur Förderung von Kultur, Bildung und Gemeinwesen in der Regiopole Rostock, am Freitag, 26. August und am Sonnabend, 27. August an den „Bahnhofs-Strand“ ein.
Mit der Unterstützung von einheimischen Unternehmen baut der Verein „de DROM“ einen Strand auf dem Bahnhofsgelände.

Los geht es am Freitag ab 19 Uhr mit Strandmusik (Reggae, Funk & Ska) der Rostocker Band Nyabinghia.Mit dabei ist DJ Hans-Jürgen Chudzik.

Sommer, Sonne und mee(h)r erwartet die Besucher des Strandfestes am Sonnabend. Den Auftakt machen ab 13 Uhr Beachvolleyballer mit einem Turnier. Für Strandmusik sorgt DJ Börny. Ab 15 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, um 15.30 Uhr beginnt der Wettbewerb der Chöre („schönstes Strandlied“).
Am Nachmittag können die Gäste im Pool abtauchen, die Tauchbasis Rerik bietet Schnupperkurse. Sportlich wird es bei verschiedenen Strandspielen (u.a. Tauziehen im Strandsand und Eierlauf mit Schwimmflossen). Es findet eine historische Bademodenschau statt.
Gesucht wird außerdem das schönste Strandkostüm – vom Bikini bis zum Bademantel. Dabei sind der Kreativität der Besucher keine Grenzen gesetzt. Am Kröpeliner Strand werden eine Cocktailbar und ein Eiscafé eingerichtet.

Abends gibt es Live-Musik von und mit Claudius Voelker (ab 20 Uhr)

Informationen zum Programm finden Sie auch unter http://www.de-drom.de

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +