Fördermittel für zwei Straßen im Ostseebad Kühlungsborn

Kühlungsborn, 6. September 2006. Bis Anfang November soll der Fischersteig in Kühlungsborn erneuert sein. Das Ministerium für Arbeit, Bau und Landesentwicklung stellt dafür 220.000 Euro Städtebauförderungsmittel zur Verfügung. Der Fischersteig, der die Lindenstraße mit der Dünenstraße verbindet, erhält eine neu asphaltierte Fahrbahn sowie einseitig einen Fußweg. Längs der Straße darf künftig kostenfrei geparkt werden.
Auch die Dünenstraße bekommt mit Hilfe von 389.000 Euro Städtebauförderungsmitteln ein neues Gesicht. Die Fahrbahn wird erneuert, vorgesehen sind ein Parkstreifen und ein Fußweg. Ende September wird mit der Umgestaltung begonnen. Fischersteig und Dünenstraße werden außerdem mit neuer Straßenbeleuchtung, Beschilderung und neuen Papierkörben ausgestattet.

600.000 Euro für 2 Straßen ist ne Menge Geld, zumindestens wenn man dies als Zuschuss bekommt. Hierdurch wird deutlich welchen Stellenwert der Stadt Kühlungsborn von Seiten der Landesregierung besitzt. Doch schön zu sehen das man solch anerkannte Nachbarn hat.

Schlagwörter:

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +