Gentest schlecht angenommen

Der Gentest im Mordfall wurde ja inzwischen auf die Orte , , und Alt Bukow ausgeweitet, am Sonnabend war der 2. Termin für die Abgabe der Speichelprobe. Dieser wurde nicht so gut angenommen, von den knapp 3100 aufgerufenen, hätten rund 1100 zum 2. Termin erscheinen müssen, es waren aber leider nur 230. Die Polizei wird sich jetzt damit beschäftigen müssen und die einzelnen 879 persönlich aufsuchen. Eigentlich kann man diesen Männern nur danken, das Sie mal wieder beitragen, das die Ermittler nun solche Mehrarbeit haben, was übrigens auch eine Menge Steuergelder kostet. Die Zeit die nun dafür aufgebracht werden muss um an die Proben zu kommen, fehlt am Ende eventuell um weiteren Spuren nachzugehen.

Schlagwörter: , ,

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +