Güterzüge ohne Ende

Vielen ist es schon aufgefallen, seit ca 1 Woche passieren tagsüber, aber auch nachts viele Güterzüge Kröpelin. Die Züge mit einer länge von manchmal über 30 Waggons verursachen natürlich auch eine Menge Lärm.
Hintergrund für diesen Güterverkehr sind die Bauarbeiten auf der Bahnstrecke Bad Kleinen und Wismar. Um den Wismarer Hafen nicht vom Hinterland abzuschneiden, werden die Güterzüge nun über Rostock und Bad Doberan umgeleitet. Deshalb gibt es auch Einschränkungen auf der Bahnlinie Wismar-Bad Doberan-Rostock. Die Behinderungen sollen am 4. Mai enden.

Schlagwörter:

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +