In der Mühle in Kröpelin werden ab 8. Februar 2015 wieder Kunstwerke anzuschauen sein.

Am 8. Februar 2015, um 14.00 Uhr veranstaltet der Förderverein „Kröpeliner Mühle“ e. V. wieder eine Vernissage „Gedankenspiele“ mit Herrn Heinz-Helmut Laurisch aus Rostock sowie Herr Domröses „Skulpturen für Auge und Herz“ aus Bad Doberan.

Alltägliche Beobachtungen der Umwelt bilden die Basis für die surrealen, hintergründigen und teilweise politisch – sozialkritisch – angehauchten „Gedankenspiele“ von Herr Laurisch.
Skulptur-Domröse

Spiele im bildlichen Sinne, denn sehr oft taucht in seinen Bildern als Grundsymbol das Schachbrett auf. Jedes seiner Bilder entsteht aus der Mitte heraus, die auch das Zentrum des jeweiligen Themas birgt. Mit kräftigen, konturlosen Farbkontrasten, die bis ins kleinste Detail durchkomponiert sind. Mitunter erscheinen mystische Figuren, oder Bekanntes wird so verfremdet, dass neue Zusammenhänge entstehen. Zusammenhänge die letztendlich Geschichten erzählen. Geschichten die durch den Betrachter auch verändert scheinen und somit andere Deutungen erlangen können.

Die Ausstellung ist bis Mitte Mai in der Mühle anzuschauen.

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln. Profil bei Google +