Jazz mit Pasternack bei Fackellicht im Rosenpark

Zum Lichterfest wird am Freitag, 24. Juli, ab 20.30 Uhr in den Rosenpark Groß Siemen eingeladen. Das weitläufige Areal hinter dem Gutshaus taucht von der Abenddämmerung ein in den Schein hunderter Kerzen und Fackeln.

Andreas Pasternack, einer der bekanntesten Jazzmusiker Mecklenburg-Vorpommerns, wird durch den Abend geleiten. Pasternack ist maßgeblicher Pionier und Wegbereiter der Rostocker Jazzszene. Der Saxophonist hofft ebenso wie die Veranstalter auf sommerliches Wetter.

Die Klänge des Saxophons begleiten die Besucher durch den Park und scheinen selbst die entferntesten Bäume noch zu umspielen. Formale Gestaltungselemente im inneren Park lassen sich im Abendlicht über Sichtachsen zu berauschenden Kontrasten in die Parklandschaft hinein verfolgen. Viele gemütliche Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen, Entspannen und Träumen ein.

lichterfest

Der 1,5 Hektar große Rosenpark ist in großzügigen terrassenförmigen Beeten angelegt. Im größten Rosarium Mecklenburg-Vorpommerns wachsen vorwiegend historische und englische Rosen in mehreren hundert Sorten. Der Rosenpark ist in diesem Jahr zum Begleitprojekt der Bundesgartenschau in Schwerin gekürt worden. Er ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Zum Lichterfest können heiße Suppe und Getränke erworben werden. Für Gemütlichkeit sorgen gern mitgebrachte Decken. Der Eintritt beträgt sechs Euro. Der Rosenpark Groß Siemen ist acht Autominuten von der A20-Abfahrt Kröpelin, 18 Kilometer von Rostock, 10 Kilometer von Bad Doberan und etwa 20 Autominuten von der Ostsee (entweder Heiligendamm, Kühlungsborn oder Rerik) zu finden.

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +