Jugendkriminalität in Mecklenburg-Vorpommern

Der Staatssekretärs Rainer Dopp (Justizministerium) kommt auf Einladung der Ortsverbandsvorsitzenden Karin Reichler nach Kröpelin und wird dann am 27. März zum Thema Jugendkriminalität in Mecklenburg-Vorpommern referieren.
Frau Reichler traff folgende Aussage (siehe hier und hier) zu dem Thema:

Die Diskussionen um Gewalt und Kriminalität von Jugendlichen sind nicht nur durch das mediale Interesse der letzten Landtagswahl in Hessen in den Focus der Öffentlichkeit geraten. Die innere Sicherheit als wichtiges gesellschaftliches Thema berührt viele Bürgerinnen und Bürger in ganz besonderer Weise.

Inhaltlich ist dies ein wichtiges Thema und fordert jederzeit nach Diskussionen, doch vor dem Hintergrund der bevorstehenden finde ich solche Aussagen doch zweifelhaft. Warum hat es denn vorher keine Einladung der Ortsverbandsvorsitzenden Karin Reichler gegeben? Naja…

Am Donnerstag, dem 27. März 2008, um 17.30 Uhr, im Gesellschaftshaus „Zum Raben“ (Bützower Str. 98, 18236 Kröpelin) findet die angekündigte Veranstaltung statt.

Folgendes Programm erwartet die Gäste

  • 17.30 Uhr
    Einstiegreferat des Staatssekretärs Rainer Dopp zum Thema
    „Jugendkriminalität in Mecklenburg-Vorpommern – hartes Vorgehen oder staatliche Fürsorge?“ – Auftreten, Ursachen und Bekämpfung der Jugendkriminalität in M-V
  • 18.00 Uhr
    Podiumsdiskussion zum Thema mit den Gästen:
    Rainer Dopp, Staatssekretär Justizministerium Mecklenburg-Vorpommern
    Dr. Henning von Storch, MdL, Rechtspolitischer Sprecher der -Landtagsfraktion M-V
    Ingolf Mager, Leitender Kriminaldirektor, LKA Mecklenburg-Vorpommern
    Karin Reichler, Ortsverbands- und Fraktionsvorsitzende der CDU Kröpelin
    Moderation: Dan Oliver Höftmann, Jurist
  • 19.30 Uhr
    Ende der Veranstaltung
Schlagwörter: , ,

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +