Kitas in Kröpelin

OZ Artikel „Kitas bekommen Geld“ vom 25.04.06

Kröpelin Kröpelin bekommt vom Landkreis Bad Doberan rund 15 000 Euro für die Kindertagesförderung. Durch die Sonderzuweisung des Landes ist der Landkreis in der Lage, diese zusätzlichen Mittel zur Verfügung zu stellen. Die Summe ergibt sich aus der Anzahl der Ganztagsplätze. Das Geld soll unter anderem für Sanierungsarbeiten, die Umgestaltung der Außenanlagen, Anschaffung von Spielgeräten oder die Entlastung der Gemeinden verwendet werden, die über 50 Prozent der Restkosten gemäß des Kinderförderungsgesetzes bezahlen. Die Stadt Kröpelin trug im Jahr 2005 im Durchschnitt der gesamten Plätze beider Kita-Einrichtungen 60,33 Prozent. Das entspricht einer Entlastung für die Eltern von rund 23 Euro im Monat. Für die Schuhmacherstadt sind das monatlich insgesamt etwa 5200 Euro. Die Stadtvertretung beschloss die Verwendung der vorgesehenen Summe zur Entlastung des Stadthaushalts.

STA

Lesen wir den Artikel doch mal ganz genau, aha … Überschrift „Kitas bekommen mehr Geld“ ….. „Stadt trägt 60,33 Prozent der Kosten“ ….. „Verwendung der vorgesehene Summe zur Entlastung des Stadthaushaltes“.
Wie jetzt ich denke die Kitas bekommen mehr Geld?????

Anscheinend bekommen die Kitas doch nicht mehr Geld. Eine Entlastung für die Eltern bedeutet das wohl auch nicht, nein nur der Posten Kitas im Stadthaushalt wird mit der Sonderzuweisung etwas reduziert.

Schlagwörter: , ,

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +