Kraftsport Kröpelin

OZ Artikel „Kröpeliner Athleten räumten kräftig ab“ vom 17.07.2006

Kröpelin Die Fahrt der fünfköpfigen Delegation des Kröpeliner SV (KSV) zum „5. Muskelkater-Cup“ im Bankdrücken nach Torgelow am vergangenen Sonnabend hatte sich wahrlich gelohnt. Denn alle fünf Athleten belegten in ihren Gewichts- und Altersklassen den ersten Platz. „Ich bin sehr stolz auf unsere fünf Siege, aber besonders wertvoll ist für uns das hervorragende Abschneiden des Juniors Marco Glaser“, berichtet der Leiter der Abteilung Kraftsport im KSV, Michael Molgedey.

Glaser, der in der 90-Kilogramm-Gewichtsklasse gestartet war, erreichte innerhalb des Wettkampfes gleich zwei Mal eine persönliche Bestleistung. Erst überbot er seinen vorherigen Wert von 155 Kilogramm um zehn Kilogramm. Danach schaffte er auch noch 175 Kilogramm, die erneut eine persönliche Bestleistung und Platz eins bedeuteten.

Sandro Raatz, der bei den Aktiven bis 125 Kilogramm Körpergewicht startete, wurde Erster mit einer beeindruckenden Leistung von 275 Kilogramm.

Bei den Aktiven über 125 Kilogramm Körpergewicht landete der Kröpeliner Reiko Kruse mit 230 Kilogramm im Bankdrücken auf Platz eins. Michael Molgedey trat in der Ak I (40 bis 50 Jahre) bis 75 Kilogramm an und drückte 145 Kilogramm.

Etwas spannender machte es dieses Mal der Senior Klaus Krüger, der in der AK II (50 bis 60 Jahre) startete. Erst nach zwei Fehlversuchen drückte sich der mehrfache Weltmeister schließlich mit 205 Kilogramm auf den ersten Platz.

ROBA

Schlagwörter: ,

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +