Kreisgebietsreform MV

Die Kreisgebietsreform ist auch eine niemals endende Geschichte, sobald es Vorschläge gibt, gibt es gleich Sturm gegen diese. Innenminister Caffier (CDU) stellte nun die Tage seine Vorstellungen für zukünftige Kreisgrenzen vor. Danach gliedert sich MV in 6 oder 7 Kreis + 2 Kreisfrei Städte. Er stellte in Aussicht das mindestens 1 der Varianten Grundlage für einen Gesetzesentwurf wird. Auch SPD Mitglieder begrüßten laut Presse die Vorschläge.
Nun der für uns nicht so schöne Teil an der Geschichte, in beiden Varianten, verlieren die Kreise Bad Doberan, Rügen, Parchim, Demmin und Üecker Randow ihr Unabhängigkeit.
Die am Wochenende neu gewählte Landrätin der Insel Rügen läuft öffentlich natürlich Sturm gegen diese Varianten. Ich vermisse aber schmerzlich öffentliche Worte unseres Landrates zu diesen vorgestellten Varianten.

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +