Kröpelin Persönlich – Thomas Gutteck

Als erstes schreibe ich heute über mich, normalerweise wollte ich es als Interview schreiben, aber wenn man sich selber interviewt ist das irgendwie komisch.

b323839895829856.jpgWer bin ich ?

Also wie gesagt mein Name ist Thomas Gutteck, ist lebe seit Geburt (vor 29 Jahren) in Kröpelin. Bin Vater eines bald 2 jährigen Sohnes.

Was hab ich so gemacht?

Nach dem Abitur in Bad Doberan und der Bundeswehr, absolvierte ich erfolgreich eine Lehre zum Verwaltungsfachangestellten in der Stadtverwaltung Kröpelin. Im Anschluss folgte dann ein Studium „Sozialverwaltung“ an der HS Wismar, welches ist 2005 erfolgreich beendete. Ich diplomierte damals über ein Thema der Regionalentwicklung, sprich damals über die Auswirkungen der Naturparks Sternberger Seenland auf die Region. Während meines Studium arbeitete ich nebenberuflich beim Tourismuszentrum Mecklenburgische Ostseeküste, einer Incoming Reiseagentur & Ferienwohnungsvermittlung für Mecklenburg Vorpommern, mit Hauptsitz in Kröpelin.
Seit dem Ende meiner Regelstudienzeit bin ich beim beschäftigt und kümmere mich um alle technischen Belange, die und das Internetmarketing.

Was mache ich für Kröpelin?

Vor ein paar Jahren (2004) entschloss ich mich, mich auch für Kröpelin zu engagieren und etwas zu bewegen. Angespornt von der , lies ich mich zu Stadtvertreterwahl aufstellen. Leider reichte meine Stimmenzahl nicht für einen Sitz in der Stadtvertretung. Mein Engagement wurde aber trotzdem belohnt, ich bin zum sachkundigen Einwohner im Ausschuss für , Bau, Planung, Umwelt- und Landschaftsschutz bestellt worden.
Persönlich gilt mein Interesse neben der Lokalpolitik auch dem Internet. Aus diesen beiden Interessen und der oft sehr mangelhaften Presse entstand die Konzeption für diese Seite, welche versucht täglich Neuigkeiten aus Kröpelin zu liefern.
Und in diesen beiden Bereichen versuche ich auch was für Kröpelin zu tun. Ich bin kein Mensch, der sich in der Feuerwehr engagiert oder Trainer einer Fußballmannschaft ist, aber ich kann diesen Leuten bei anderen Sachen helfen, so entstand in Zusammenarbeit zum Beispiel eine Webseite für die Kröpeliner Feuerwehr oder dem Nachwuchs des Kröpeliner SV Abt. Fußball. Alles ganz nach dem Prinzip jeder macht das was er kann.

Was ist wichtig für mich?

Das Wichtigste für mich ist, etwas zu tun und etwas zu bewegen. Jeder in einer Gemeinschaft hat die Pflicht auch etwas für die Gemeinschaft zu tun, ich mache es halt durch mein lokalpolitisches und soziales Engagement.

Was ich mich für Kröpelin wünsche?

Nächstes Jahr einen guten Bürgermeister. Eine Regionalentwicklung als touristisches und logistisches Hinterzentrum für die Ostseebäder. Perspektiven für junge Familien und für Kinder, sonst vergreist die Stadt.

Weitere Sachen die Ihr über mich wissen wollt, bitte per Kommentar fragen. Ist halt schwierig sich selber zu interviewen.

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +