Kröpelin schön oder doch nicht

Wie viele andere nutzte ich heute das gute Wetter für einen Spaziergang und mir wurde klar warum ich so gerne in Kröpelin wohne. Es ist toll, ein kleines schönes Städtchen. Hier und da wird gebaut, es entwickelt sich was. Für alle die nicht wissen was ich meine, die sollten mal einen Blick auf die neue Weidestraße usw. werfen.
Aber der schöne Spaziergang hatte auch seine nicht so schönen Seiten. Mir sind einige gefährliche Mängel aufgefallen, auf die ich hier mal hinweisen möchte.

Die Bahnhofstreppe, also die Treppe bei der Bahnbrücke ist in einem grausigen Zustand. (Siehe Bilder!)

bild008.jpg bild007.jpg

Gut mir ist jetzt nicht bewusst, wer der Besitzer dieser Treppe ist, aber es ist gefährlich. Wenn Sie öffentlich muss dringend gehandelt werden, wenn nicht sollte der Eigentümer seitens der zu Sicherung verpflichtet werden.

Weiter in der Bützowerstraße unterwegs, kam gleiche die nächste gefährliche Stolperstelle im Gehweg (Höhe – gegenüber Gaststätte – andere Gehwegseite). Diese Stelle ist eine absolute Stolperstelle, man kann nicht sicher gehen, ob die Metallplatte nicht gleich in das Loch hineinfällt.

bild009.jpg

Es handelt sich hierbei um eine Landesstraße, aber das zuständige Straßenbauamt und die zuständige Straßenmeisterei sollten dringend informiert werden.

Die Straße weiter Richtung Stadtholz, kommen wir zum nächsten Punkt, welcher von mir schon mehrfach im Bauausschuss (Ausschuss für Stadtentwicklung, Bau, Planung, Umwelt- und Landschaftsschutz) angesprochen wurde. Es geht um das fehlende Stück Fussweg zwischen, dem Teichweg und dem Radweges. Fussgänger haben in diesem Bereich keine Chance, der Verkehr des Autobahnzubringers, zwingt jeden in den Straßengraben, der nicht lebensmüde auf der Straße geht. Rücksicht nimmt dort kein Autofahrer. Mir ist bewusst, das diese Straße eines Landesstraße ist, aber genauso wie beim Sportplatz lässt sich dort sicher eine Lösung finden, welche dringend notwendig ist, oder muss dort erst etwas passieren? Was sowas kostet, wissen wir ja ungefähr anhand der Kosten für das Stück am Sportplatz.
Auch das Anbringen einer Straßenbeleuchtung wäre dort nötig, weil 1. wären dann dort Fussgänger besser zu sehen und 2. würde Autofahrern vielleicht mehr das Gefühl vermittelt, das Sie sich in der Stadt befinden. Ich werde es beim nächsten Bauausschuss wieder ansprechen.

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +