Kröpeliner Karneval

Gestern fand Sie wieder statt, die Auftaktveranstaltung des Kröpeliner Karnevalsverein. Musicalfieber war das Motto im Kröpeliner Raben. Es gab einen bunten Mix, aus Tanz, Gesang und Bütt. Durch das Programm führte wie gewohnt Jürgen, diesmal sogar im Frack.

Rundum ein guter 2 stündiger Mix und man hatte seinen Spaß.

Leider fanden nicht so viele Gäste, wie wünschenswert wären, den Weg in den Raben, geschätzt waren es vielleicht 130 Gäste. Die Frage des Abends war, warum es dies so?
Eine Frage die keiner so leicht beantworten kann und sollte. Sicherlich hat das Programm Bestandteile, die einem mehr oder weniger gefallen, je nach persönlichen Geschmack, aber letztendlich ist es ein Mix um allen Altersklassen gerecht zu werden. Ich persönlich ziehe den Hut vor allen Mitwirkenden, sie bereiten 2 Stunden Programm für uns vor. Bevor jemand kritisiert es steht sicherlich jedem dem Weg frei, am Programm mitzuwirken. Aber auch hinter den Kulissen werden beim Karnevalsverein immer fleissige Hände gebraucht, etwa zum Schmücken oder Abschmücken. Wir sollten alle überlegen wie jeder aktiv am kulturellen Geschehen in Kröpelin teilhaben und mitwirken kann, ansonsten wird dies immer weniger werden. Denken wir nur an das letzte Jahr zurück, kein Schützenfest, keine Biergartentour, keine KKV Rallye, gut dafür ein Strandfest, aber in der Gesamtbilanz (3:1) doch eher ernüchternd.

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +