Kröpeliner Kraftsportler erfolgreich unterwegs

Die Männer des Kraftsportvereins haben bei der Weltmeisterschaft im Kraftdreikampf aus dem belgischen Gent mächtig abgeräumt. Mit zwei WM-Titeln, zwei Silbermedaillen und einem fünften Platz kehrten die heim.

Klaus Krüger verteidigte seinen WM-Titel im Bankdrücken. Konkurenzlos sicherte sich Henry Trost in der Altersklasse (45-49 Jahre) in der Gewichtsklasse bis 90 Kilogramm den Weltmeistertitel im Kraftdreikampf. Silber holte sich Michael Molgedey in Gent. In der 75-Kilogrammklasse der 40- bis 44-Jährigen erreichte er in der Kniebeuge mit 235 Kilogramm eine neue Bestleistung, beim Bankdrücken bewältigte er 145 Kilogramm und beim Kreuzheben eine Bestleistung mit 242,5 Kilogramm. Reiko Kruse, sicherte sich mit seinen Leistungen bei der WM den Vizemeistertitel. Er schaffte beeindruckende 400 Kilogramm in der Kniebeuge, 230 Kilogramm im Bankdrücken und. 300 Kilogramm im Kreuzheben.
Fünfter WM-Starter für die Kröpeliner war Marco Lamprecht. Mit einem Gesamtwert von 800 Kilogramm belegte er von zehn Startern einen beachtlichen fünften Platz.

Diese Ergebnisse auf unsere starken Jungs lassen einen Stolz sein und sie haben wiedermal bewiesen, das Kröpelin Weltmeisterlich ist.

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +