Landesliga Mannschaft des Kröpeliner SV

Die Landesliga Mannschaft des SV will in dieser Saison mit Teamgeist punkten. Mit einer stark verjüngten Mannschaft geht der SV in die kommende Saison. Laut KSV-Trainer Stefan Karow hat die Mannschaft einen Altersdurchschnitt von etwa 24 Jahren. Eine Zielvorgabe will er erstmal nicht öffentlich geben, da sich die Mannschaft erstmal positionieren muss. Die Vorbereitung der verlief laut dem Trainer zufriedenstellend.
Es wurden 5 Testspiele (Heiligenhäger SV (Kreisliga) 3:1, Sievershäger SV (Verbandsliga) 3:3, SSV Satow 3:2, Union Sanitz 4:2 (beide Bezirksklasse), Sieverhäger SV II (Bezirksliga) 8:0) absolviert, davon 4 gewonnen und ein Unentschieden.

Die Truppe lebt seit Jahren von ihrem tollen Zusammenhalt, dieser Zusammenhalt ist eben einer unserer größten Vorzüge“, so Karow.

In der 1. Runde des DFB-Landespokals sind die Mühlenstädter am Sonnabend bei der SG Ludwigslust/Grabow gefordert.

Hier noch einmal kurz die Veränderungen in der Mannschaft:

Zugänge: Zerrenner (MSV Pampow), Ruwolt (SSV Satow), Buddenhagen (SV Wittenbeck), R. Schultz (Doberaner SC), Schimnick (A-Junioren), Schäfer, Geufke, Michel (zweite Mannschaft)

Abgänge: Stechow, Ewald, Rauch, Steinke (Ü 35 Kröpelin), Hätzold (Ü 35 SVW), Hinzmann (Hafen), Both, Bönsch (beide TSG Neubukow II), Johanisson (zweite Mannschaft)

Kader: Buddenhagen, Ruwolt, Götz, Schomann – Stubbig, T. Abshagen, Blödorn, Hausburg, R. Schultz, I. Schultz, Vick, Schäfer, Petrikat, Zerrenner, Geufke, Kröning, Schimnick, Michel

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 40 Jahren in Kröpelin, inzwischen Bürgermeister der Stadt Kröpelin Profil bei Google +