Mathias Hausburg

Aktuelle gibt es in der NNN ein Interview mit Mathias „Hausi“ Hausburg, anlässlich seines eventuell kommenden 100. Landesligators. Aktuell stehen 98 Tore zu Buche.
Ganz interessant ist ein kurzer Steckbrief.

Geboren: 5. Juni 1978 in Rostock

Freundin: Kathleen (33)

Wichtigste Trainer: „Im Nachwuchsbereich hat mich Hans-Werner Bull am meisten geprägt. Später bei den Männern bekam ich unter Axel Hauschild noch einmal einen richtigen Schub, vor allem in Sachen Taktik.“

Schönstes Landesliga-Tor: „Mein erstes – das 1:1 am 6. Spieltag 2002/03 bei der SpVgg Cambs-Leezen. Ein Hammer aus 20 Metern in den Winkel.“

Unangenehmster Gegenspieler: „Jens Duske von der SG Ludwigslust/Grabow – das ist einer, der dich noch bis auf die Toilette verfolgt.“

Lieblingsvorlagengeber: „Ganz klar mein Mitspieler Kay Vick. Wir verstehen uns einfach blind.“

Lieblingsgegner: „Der SV Warnemünde – auch wenn ich erst einmal gegen sie gewinnen konnte, getroffen habe ich fast in jedem Spiel.“

Ganz interessant ist für mich natürlich auch, das Hausi beruflich gesehen, das macht womit ich mal angefangen habe, Verwaltungsfachangestellter.

Na dann bleibt Hausi nur zu wünschen, das er dem KSV treu bleibt und recht bald sein 100. Landesligator macht.

Schlagwörter: ,

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +