Mittel für unseren Bahnhof

Aus den Konjunkturpaketen I und II können Bahnhöfe in Deutschland saniert und aufgewertet werden. Das Sonderprogramm sieht für die nächsten drei Jahre bundesweit Modernisierungsmaßnahmen an rund 2.000 Bahnhöfen vor. Dafür werden rund 300 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Damit können an den Stationen fast 3.000 Maßnahmen durchgeführt werden. In Mecklenburg-Vorpommern werden rund sieben Millionen Euro in die die Neugestaltung von 51 Bahnhöfen investiert.

Mit den zusätzlichen Geldern können unter anderem Bahnhofsgebäude saniert, kleine Stationen und Kundeninformationen eingerichtet sowie barrierefreie Zugänge gebaut werden. Auch die Gegebenheiten zum Wetterschutz und zur Sicherheit sollen verbessert werden.

Das positive zu den 51 Bahnhöfen in Kröpelin gehört auch unser.

via Pressemitteilung Ministerium für Verkehr, Bau und Landesentwicklung

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +