Müllentsorgung im Landkreis

Aus Sicht der Bürger des alten Landkreises Bad Doberan, wurde mit dem Beschluss der neuen Abfallsatzung im Kreistag in Dezember ein großer Einschnitt beschlossen. Zum […]

Aus Sicht der Bürger des alten Landkreises Bad Doberan, wurde mit dem Beschluss der neuen Abfallsatzung im Kreistag in Dezember ein großer Einschnitt beschlossen. Zum Hintergrund, der Landkreis Güstrow und der Landkreis Rostock hatten ein unterschiedliches Entsorgungssystem. Die Abfallsatzung soll sich nun an das „Güstrower System“ anlehnen. Bei den Güstrower besteht die Wahlmöglichkeit zwischen wöchentlicher, 14-tägiger und vierwöchiger Entleerung, dies legt man von vorn herein fest.  Das „Doberaner System“ sah 13 Pflichtentleerungen + Zusatzleerungen vor, die jeder individuell aufteilen konnte. Dies war gerade auch für Ferienvermieter interessant, wo der Bedarf im Sommer höher ist als im Winter. Wie man merkt wird uns mit dem Güstrower System ein Stück Variabilität genommen.

Dies erkannten auch die Abgeordneten Thomas Jenjahn und Thomas Wendt, welche einen entsprechenden Änderungsantrag zur nächsten Kreistagssitzung einbringen wollen.

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +