Nachtragshaushalt beschlossen

Auf der letzten Sitzung der Stadtvertreter am Donnerstag wurde der Nachtragshaushalt für dieses Jahr beschlossen.Ein Nachtragshaushalt wurde notwendig, wegen diverser Aufgaben unter anderem die Erhöhung der Kreisumlage uvm. Geplante Töpfe umverteilt. Ein weiteres Hauptaugemerk lag auf der Ablösung von bestehenden Krediten um eine langfristige Entlastung herbeizuführen.
Mehrausgaben werden aus der Rücklage bedient, aus der in diesem Jahr 1,119 Millionen Euro entnommen werden sollen.
Der Verwaltungshaushalt summiert sich nun auf 5,021 Millionen Euro, der Vermögenshaushalt auf 2,429 Millionen Euro.

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 40 Jahren in Kröpelin, inzwischen Bürgermeister der Stadt Kröpelin Profil bei Google +