Naja

Am Freitag den 29.April gab es einen kleinen Netten Artikel von OZ Lokalredakteur Thomas Hoppe mit dem Titel „Schneckenpost
und fixe Idee“. Inhaltlich ging es um den Brief der Jugendlichen des Kröppi Krossi, der von Januar bis April brauchte und den Anruf eines Stadtvertreters deswegen bei ihm, der nur auf den „Gegenstand Brief“ einging und nicht auf die Sorgen der Jugendlichen.
Ich stelle mir die Frage, warum schreibt Herr Hoppe sowas? Um ein paar Zeilen zu füllen?
Das war er in Frage stellt, ist doch schon längst beantwortet. Gut Herr Hoppe war damals auf der Stadtvertretersitzung als dies öffentlich beschlossen wurde nicht anwesend, aber dafür seine Kollegin Frau Peter. Es gibt ein Protokoll (Seite 12), da steht eindeutig drin, was beschlossen ist, welcher Weg und welches Ziel verfolgt wird. Das gehört für mich auch in solch einen Artikel mal mit rein.

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +