Neuer Waldparkplatz in Heiligendamm

Für Strandbesucher und Gäste in stehen ab sofort mehr Parkplätze zur Verfügung: Am Montag wurde der neue Waldparkplatz mit 161 PKW-Stellplätzen offiziell in Be­trieb genommen. „Der Bau des Parkplatzes gehört zu einem ganzen Bündel von Maßnahmen, die im Rahmen des G8-Gipfels umgesetzt wurden. Von diesen Infrastruktur­pro­jekten profitieren der Ort und der Tourismus in der Region gleicher­maßen“, sagte Jürgen Seidel, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus, bei der Freigabe.

Der neue Waldparkplatz ist über einen ebenfalls neu ange­legten Waldweg direkt mit dem Strand verbunden. Die Investi­tion wird vom Wirtschaftsministerium mit 565.000 Euro geför­dert. Im Vorfeld des Weltwirtschaftsgipfels wurden in der Re­gion einige Infrastrukturvorhaben abgeschlossen: die See­deich­straße in Heiligendamm wurde auf einer Länge von 1,2 Kilometern ausgebaut, Geh- und Radwege erneuert.

Die obere Strandpromenade in Heiligendamm und die Pro­menade zwischen Seebrückenvorplatz und Sportboot­hafen wurden ausgebaut, ebenso der Radfernweg in Kühlungs­born. Die Strandtreppe in Heiligendamm wurde neu gebaut, außer­dem wurde die Trinkwasserleitung nach Heili­gen­damm er­neuert. Der Investitionszuschuss für den Ausbau der Infra­struktur betrug insgesamt rund drei Millionen Euro.

„Das Land hat vom Weltwirtschaftsgipfel profitiert, doch eine genaue Zahl – das hat der Gipfel gekostet, das hat er einge­bracht – wird es kaum geben. Für die Region kann man aber sagen: Wir haben eine neue Infrastruktur und einen Bekannt­heitsgrad, den es vorher nicht gab“, sagte Seidel.

Schlagwörter: ,

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +