Neuer Waldparkplatz in Heiligendamm

Für Strandbesucher und Gäste in stehen ab sofort mehr Parkplätze zur Verfügung: Am Montag wurde der neue Waldparkplatz mit 161 PKW-Stellplätzen offiziell in Be­trieb genommen. „Der Bau des Parkplatzes gehört zu einem ganzen Bündel von Maßnahmen, die im Rahmen des G8-Gipfels umgesetzt wurden. Von diesen Infrastruktur­pro­jekten profitieren der Ort und der Tourismus in der Region gleicher­maßen“, sagte Jürgen Seidel, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus, bei der Freigabe.

Der neue Waldparkplatz ist über einen ebenfalls neu ange­legten Waldweg direkt mit dem Strand verbunden. Die Investi­tion wird vom Wirtschaftsministerium mit 565.000 Euro geför­dert. Im Vorfeld des Weltwirtschaftsgipfels wurden in der Re­gion einige Infrastrukturvorhaben abgeschlossen: die See­deich­straße in Heiligendamm wurde auf einer Länge von 1,2 Kilometern ausgebaut, Geh- und Radwege erneuert.

Die obere Strandpromenade in Heiligendamm und die Pro­menade zwischen Seebrückenvorplatz und Sportboot­hafen wurden ausgebaut, ebenso der Radfernweg in Kühlungs­born. Die Strandtreppe in Heiligendamm wurde neu gebaut, außer­dem wurde die Trinkwasserleitung nach Heili­gen­damm er­neuert. Der Investitionszuschuss für den Ausbau der Infra­struktur betrug insgesamt rund drei Millionen Euro.

„Das Land hat vom Weltwirtschaftsgipfel profitiert, doch eine genaue Zahl – das hat der Gipfel gekostet, das hat er einge­bracht – wird es kaum geben. Für die Region kann man aber sagen: Wir haben eine neue Infrastruktur und einen Bekannt­heitsgrad, den es vorher nicht gab“, sagte Seidel.

Schlagwörter: ,

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 40 Jahren in Kröpelin, inzwischen Bürgermeister der Stadt Kröpelin Profil bei Google +