Plattdeutscher Nachmittag in der Kröpeliner Mühle

Der Förderverein „ Mühle“ e.V. lädt recht herzlich am Samstag, 25.09.2021, um 15.00 Uhr zum plattdeutschen Nachmittag „Goot un stark – Geschichten op Platt“ von und mit Matthias Stührwoldt in die Kröpelin,Schulstr. 10 ein.

Seit nunmehr zehn Jahren ist der Stolper Biobauer und Autor Matthias Stührwoldt auf den plattdeutschen Bühnen Norddeutschlands unterwegs; jüngst erschien sein neuntes plattdeutsches Buch „Knackwust!“ Seine Geschichten kommen direkt aus dem Landleben und kennen kaum Tabus. Nichts ist so traurig, als dass man nicht darüber lachen könnte, und noch jedem Gag vermag der Bauer eine nachdenkliche Note abzugewinnen. Bei Stührwoldt ist immer alles gleichzeitig: Lachen und weinen, Leben und Tod, Glück und Elend. Und doch ist am Ende eines klar: Man geht mit einem Lächeln nach Hause. Denn das Leben ist wundervoll. 

Leidenschaftlich gerne liest und erzählt Matthias Stührwoldt seine Texte auch vor Publikum überall in Deutschland, vor allem aber im Norden. Wichtig ist dabei, dass er morgens wieder melken kann; denn beim Melken hat er nach eigenem Bekunden die besten Ideen. Mit anderen Worten: Ohne die inspirierende Wirkung des Melkens fiele ihm wahrscheinlich schon lange nichts mehr ein.

Weitere über Matthias Stührwoldt gibt es auf seiner Homepage www.matthias-stuehrwoldt.de

Zur Illustration der belebenden Wirkung seiner Texte sei nur ein Zitat einer Bäuerin genannt, für Matthias Stührwoldt das größte Kompliment seiner Karriere: „Ich hab`s meinem Mann abends im Bett vorgelesen, und er ist nicht eingeschlafen!“

Eintritt: 11,00 € 

Wir bitten um vorherige Sitzplatzreservierung unter tel. 0173 530 3676 oder per mail an muehlenverein-@gmx.de. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln der Landesverordnung MV.

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 40 Jahren in Kröpelin, inzwischen Bürgermeister der Stadt Kröpelin Profil bei Google +