Pokemon Go

Der Hype um das Spiel Pokemon Go ist gigantisch. Das am 13.07.2016 in Deutschland gestartete Spiel ist Millionen mal installiert. Auch in Kröpelin wimmelt es von Pokemon’s, PokéStops und ein Arena gibt es auch. Wer einmal einen Blick gewagt hat, kennt natürlich die Orte und kann nun amüsiert durch die Gegend laufen. Man erkennt recht schnell, wenn Leute gezielt, das Rathaus, die Mühle oder den Bahnhof ansteuern mit dem Handy in der Hand. Ja Sie spielen Pokemon Go und besuchen einen PokéStop, um irgendwelche Boni zu erhalten. Gleiches gilt auch für die Arena, welche meiner persönlichen Meinung nach vollkommen deplatziert ist. Die Kampfarena ist das Kriegerdenkmal, was aus meiner Sicht sehr geschmacklos ist. Spannenderweise kann man auch da viele amüsiert beobachten, die eifrig dahin pilgern.
Über den Sinn der Spiels kann man streiten, durch die Medien gingen ja auch viele kuriose Geschichten. Letztendlich muss man aber eines sagen, es bewegt Leute die spielen nach draussen in die Natur …

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +