Schulbus von der Regionalbahn gerammt

Glück im Unglück hatten heute morgen die Insassen eines voll besetzten Schulbusses am Bahnübergang (Nordöltankstelle) in Kröpelin. Der Bus war auf den Gleisen ins Rutschen gekommen und konnte nicht mehr aus eigener Kraft die Bahnstrecke verlassen. Nachdem alle Insassen in Sicherheit waren, wurde der Bus vom Regionalzug erfasst. Insgesamt wurde 3 Menschen leicht verletzt. Zur Zeit ist der Bahnübergang noch voll gesperrt.

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln. Profil bei Google +