Stadtmuseum Kröpelin wird erweitert

Schlotmann: Neuer Ausstellungsraum zur Geschichte des Ostrocks entsteht

Das Stadtmuseum in Kröpelin wird um einen Ausstellungsraum erweitert. „Mit dem neuen Ausstellungsraum soll Entwicklungen der jüngsten Geschichte wie dem Ostrock Platz gegeben werden“, sagte Bauminister Volker Schlotmann heute in Kröpelin und übergab einen entsprechenden Förderbescheid.

Für den neuen Ausstellungsraum soll das Dachgeschoss des Hauses ausgebaut werden. Es erhält einen neuen Zugang, einen zweiten Fluchtweg, zwei Podeste sowie eine Beleuchtungsanlage. Zudem werden die Treppen zum Dachgeschoss erneuert.

Der Umbau wird mit rund 18.000 Euro aus der Städtebauförderung bei Gesamtkosten von rund 28.000 Euro gefördert und soll spätestens Mitte nächsten Jahres fertiggestellt sein.

Schlotmann erklärte: „Die Städtebauförderung hat entscheidend zur positiven Entwicklung Kröpelins beigetragen. Bürgerinnen und Bürger leben gerne hier und viele Touristen besuchen die Stadt.“

Im Erdgeschoss des Stadtmuseums wurde bereits mit Städtebauförderungsmitteln die Stadtbibiliothek hergerichtet und im Obergeschoss das Stadtmuseum eingerichtet. Mittel aus der Städtebauförderung wurden zudem für die Sanierung des Rathauses in Kröpelin und die Herrichtung des Parkplatzes in der Rostocker Straße bereitgestellt.

Pressemitteilung Nr. 412/10 – 22.12.2010 – VM – Ministerium für Verkehr, Bau und Landesentwicklung

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +