Tag des offenen Denkmals in der „versenkbaren“ Mühle in Kröpelin

Auch dieses Jahr wieder am Sonntag, 10. September 2017 beteiligt sich die Mühle in Kröpelin am Tag des offenen Denksmals und öffnet ihre Mühlentür für Besucher und Mühleninteressierte.

Gäste können sich die Mühle anschauen, sogar die oberen Stockwerke, die sonst der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.

Im Erdgeschoss und 1. Obergeschoss zeigen wir eine Ausstellung mit Fotos vom „Ländlichen Leben in der DDR“ vom Fotografen Gerhard Weber. Während seiner langjährigen Zeitungsarbeit faszinierten ihn von Anfang an die einfachen Menschen. Oftmals tagein, tagaus die gleichen Tätigkeiten über Jahre hinweg. Trotzdem nicht unzufrieden, sondern eher guten Mutes. Dabei galt in dieser Hinsicht seine große Bewunderung und Hochachtung den Frauen in den verschiedenen Berufszweigen, in den unterschiedlichsten Bereichen, speziell aber denen in der Landwirtschaft, die es besonders schwer hatten. Trotzdem waren sie guter Dinge, immer zu einem Scherz oder Späßchen mit dem Bildreporter bereit. Und sie hatten es wirklich nicht einfach. Einerseits die immens schweren körperlichen Tätigkeiten bei der Feld- und Stallarbeit und andererseits fiel auch alles andere, wie Kinder, Haushalt, Garten, private Viehhaltung auf sie zurück.

Im 3. Obergeschoss öffnen wir unsere kleine Ausstellung über die Geschichte der Mühle, Mühlenarbeit. Vorgestellt werden u. a. Fotos der Müllerfamilie Käding, Kinder können etwas über die verschiedenen Getreidesorten erfahren und erleben u.v.m.

Und ab 14.00 Uhr spielt Klaus Porath „the piano man“ auf seinem Piano

und „heizt die gute Stimmung an“

Klaus Porath ist Profi und hatte seit 1995 über 2000 Auftritte. Ohne Playbacks. Ohne Noten. Mit Humor. Erleben Sie die größten Hits, schönsten Lieder und bekanntesten Stimmungsschlager. 100 % live gesungen und gespielt. Erleben Sie einen außergewöhnlich vielseitigen Musiker! Einen Pianisten, der sein Herz dem Gesang verschrieben hat.
Einen Künstler, der ganz in seiner Musik versunken ist und im nächsten Moment Ihre Gäste als Entertainer unterhält. Einen Musiker, der sich sensibel auf jede Art von Veranstaltung einstellt, sie durch zarte Töne „veredelt“ oder die Stimmung richtig „anheizt“! Von „Morning Has Broken“ bis „Aber Bitte mit Sahne“ ist alles dabei!

Für das leibliche Wohl sorgt der Förderverein „Kröpeliner Mühle“ e. V. mit Kaffee und Kuchen, Bratwurst, Bier und nicht alkoholischen Getränken.

Die Mühle ist von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Veranstalter: Förderverein „Kröpeliner Mühle“ e. V., www.muehlenverein-kroepelin.jimdo.com, muehlenverein-kroepelin@gmx.de

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln. Profil bei Google +