Verkehrslenkung vs Navigationsgeräte

Verkehrslenkung durch entsprechende Auschilderung war und ist seit Jahren das Motto vieler Kommunen, so auch von Kröpelin. Ich denke da nur an Ausschilderungen nach Kühlungsborn über die Umgehungsstraße um den innerörtlichen Durchgangsverkehr zu senken usw..
Dieses Motto ist ganz einfach überholt und funktioniert nicht mehr. Geschuldet ist dieser Umstand den neuen technischen Möglichkeiten sprich den Navigationsgeräten, welche meist auf kürzeste Strecke programmiert sind. Wer dies nicht glaubt, sollte bloss mal den Verkehr in Kröpelin beobachten. Viele Auswärtige die an der Kreuzung Schulstraße/ Rostocker Str. in die biegen um nach Kühlungsborn zu fahren oder noch schlimmer, die Verkehrbelastung in der Lindenstraße / Schwaansche Straße vom Verkehr der von den Ostseebäder Richtung Autobahn rollt.
Wer dort öfters spazieren geht merkt schnell wieviel Auswärtige diesen Weg nutzen. Bei einem Verkehrlenkungskonzept sollte dieser Umstand dringend bedacht werden.

Schlagwörter: ,

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +