Windkraft Brusow

In den letzten Wochen gab es zahlreiche Meldungen in der Presse rund um das Thema Prototypen Windkraftanlagen in .
Einerseits wird das Einvernehmen der Stadt Kröpelin in diesem Verfahren ersetzt, weil es keine gerichtsfesten Gründe für die Versagung des Einvernehmens gemäß Gesetzt gibt.
Andererseits gab es durch die Bürgerinitiative in Brusow Einwände dagegen, ob es sich bei den beantragten Prototypen tatsächlich um solche handelt. Weiter wurden in dem Gebiet wahrscheinlich schützenwerte Vogelarten gefunden. Ob eines davon zur Versagung der Baugenehmigung führt bleibt offen.
Ein weiterer Punkt war der beantragte Schwerlastverkehr. Wie im letzten Bauausschuss zu erfahren war, wurden 2 Routen beantragt. Die Stadt hat ihr Einvernehmen für den Transport durch den Ortsteil Brusow versagt. Dies weil der Untergrund es teilweise nicht hergibt, diesen Schwerlastverkehr darüber zu führen. Einer Ausweichroute wurde unter Beauflagungen zugestimmt.
Es bleibt abzuwarten wie entscheiden wird, mit einer zeitnahen Entscheidung ist aber zu rechnen.

Schlagwörter:

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln. Profil bei Google +