Ich vs Kröpeliner Liste

In der letzten Woche, bei den hitzigen Diskussionen, kam irgendwie der Eindruck auf, das ich bedenken bei der Liste habe. In den Kommentaren habe ich ja schon versucht zu erklären, wo meine Intension bei dem Artikel lag und das es dabei keinesfalls um die Liste ging, sondern vielmehr um etwas anderes, auf das ich jetzt nicht weiter eingehen möchte. In einem persönlichen Gespräch mit Herrn Mann von der Liste konnten wir das Thema nun endgültig klären und abschließen. Ich konnte in dem Gespräch sehr schnell merken, wir haben das gleiche Ziel, es geht uns um Kröpelin. Mein Eindruck vom damaligen Treffen der Kröpeliner Liste wurde bestätigt. Die sehr ähnlichen Ziele kann man auch wunderbar in den einzelnen Programmen der SPD und der Kröpeliner Liste nachlesen.
Aus den Diskussionen haben ich aber erkannt, das es gewisse rechtlich Unsicherheiten gibt und ich denke ich werde dies zum Anlass nehmen, wenn meine Zeit es zulässt, einige Beiträge über Rechte und Pflichten der Stadtvertreter und das Wesen der Stadtvertretung an sich zu verfassen. Bevor dies falsch verstanden wird, ich denke es könnte interessant für viele Kröpeliner sein, die sich mit damit nicht intensiv befasst haben, aber auch für alle Kandidaten und Stadtvertretern könnte es interessant sein, wie aus verwaltungstechnischer Sicht einiges einzuordnen ist. Sowas erfordert natürlich etwas Recherche und ich hoffe das ich die Zeit dazu finde.

Schlagwörter: , ,

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +