Mobilitätsservice an Bahnhöfen

Mobile Teams unterstützen Fahrgäste mit Handicap beim Ein- und Ausstieg an 17 neuen Bahnhöfen im Land MV.
Zwingende Voraussetzung ist eine vorherige Anmeldung über die Mobilitätsservice-Zentrale bis einen Werktag vor der Reise, um die Fahrten des mobilen Teams effektiv koordinieren zu können. Die mobilen Teams starten bundesweit von 16 Bahnhöfen aus.
Ab Juni 2009 gibt es in Mecklenburg-Vorpommern an 17 kleineren und mittleren Bahnhöfen Unterstützung durch den Mobilitätsservice. Neue Bahnhöfe mit Mobilitätsservice sind: Wismar, Grevesmühlen, Bad Doberan, Graal-Müritz, Schwaan, Neubukow, Kröpelin, Parkentin, Groß Schwaß, Rostock Thierfelder Straße, Roggentin, Brodersdorf, Tessin, Züssow, Anklam, Sassnitz und Velgast. Die Mobilitätsservice-Zentrale gibt unter der Telefonnummer 01805 512512.

Laut Pressemitteilung der DB Mobility Logistics AG (Link)

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +