Starkes Polizeiaufgebot in Kröpelin

Wer gestern Abend in Kröpelin unterwegs war, oder einfach nur das Fenster offen hatte, hörte und sah ein massives Polizeiaufgebot. Ein Hubschrauber kreiste stundenlang über […]

Wer gestern Abend in Kröpelin unterwegs war, oder einfach nur das Fenster offen hatte, hörte und sah ein massives Polizeiaufgebot. Ein Hubschrauber kreiste stundenlang über Kröpelin. Es standen an vielen Stellen Polizeiwagen oder führen Streife durch Kröpelin. Es wurde berichtet das auch mit Spürhunden gesucht wurde. Alles in allem ein ungewöhnliches Bild in Kröpelin, was natürlich die Frage aufwarf, was ist los.

Laut Ostseewelle (Link), handelt es sich dabei um den den 71-jährigen Werner Alm aus dem Seniorenzentrum “Haus am Wedenberg” in Kröpelin. Er ist von guter körperlicher Konstitution, jedoch psychisch erkrankt und deshalb orientierungslos.

Personenbeschreibung: scheinbares Alter 69 Jahre, ca. 1,80 m groß, schlank, sportliche Erscheinung, gut zu Fuß, humpelt möglicherweise mit dem rechten Bein, kurze, dunkle Haare, blau-graue Augen, Bekleidung: graue Jogginghose, dunkelblaues/graues Schlafanzugoberteil, braune Sandaletten. Werner Alm ist etwa 1,80 m groß und schlank, hat kurze dunkle Haare und blaugraue Augen. Er trägt eine graue Jogginghose, ein blaugraues Schlafanzugoberteil sowie braune Sandaletten und humpelt möglicherweise mit dem rechten Bein. Hinweise nimmt die Polizei in Güstrow unter 03 843/266-302 oder jede andere Polizei-Dienststelle entgegen.

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln. Profil bei Google +