Strafen für Streumuffel

Der Ostseezeitungsartikel „Eisglätte: Jetzt hagelt’s Bußgelder“ vom 12. Februar erhitzt die Gemüter. Sicherlich ist es der richtige Weg das man mit „Streumuffeln“ so umgeht, doch woher nehmen die Kommunen das Recht?
Gut rein Logisch, klar aus den geltenden Gesetzen und Satzungen, aber wenn man es mehr inhaltlich betrachtet, ist das alles recht fragwürdig, weil viele Kommunen schaffen es nicht ihre eigenen Wege und Strassen gefegt zu halten, aber verhängen entsprechende Bussgelder, dies erscheint doch etwas unfair.

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln. Profil bei Google +