Verletzung der Aufsichtspflicht – Kind alleine unterwegs

In der Nacht zum 01.12.2007 erhielt die gegen 02.45 Uhr die Meldung, dass in der Rostocker Straße in Kröpelin ein kleines Mädchen allein unterwegs war. Der aufmerksame Anrufer, hatte sich um die Sechsjährige gekümmert und hat gemeinsam mit ihr die von ihr angegebene Wohnanschrift aufgesucht.
Hier traf er den stark alkoholisierten und nach seinen Angaben nicht ansprechbaren Vater des Kindes an. Die Mutter befand sich zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause und konnte auch später telefonisch nicht erreicht werden. Der Anrufer nahm das Mädchen mit zu sich und verständigte zeitgleich die Polizei. Die alarmierten Beamten suchten daraufhin ebenfalls die Wohnung des Kindvaters auf, in welcher der 28-jährige Vater gemeinsam mit mehreren, ebenfalls alkoholisierten Personen angetroffen wurde.
In der Wohnung stellten die Polizisten weiterhin einen 3-jährigen Jungen des Paares fest, den sie aufgrund der Situation umgehend in Obhut nahmen. Die Beamten übergaben den Jungen zusammen mit seiner Schwester dem Kindernotdienst in Rostock und informierten zeitgleich das Jugendamt. Der 28-jährige Vater wird sich nun wegen der Verletzung seiner Aufsichtspflicht verantworten müssen.

Via MV Regio

Schlagwörter: ,

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +