„Wenn’s doch Mode würde, zu verblöden!“

Der Förderverein „Kröpeliner Mühle“ e.V. lädt recht herzlich zu einem Erich-Kästner-Abend mit Chris Karen in die Mühle Kröpelin, Schulstr. 10, 18236 Kröpelin am Samstag, 7. Oktober 2017 um 19.00 Uhr ein.

Chris Karen präsentiert dieses literarisch-musikalische Programm mit spöttischem Charme, eleganter Schärfe, witziger Präzision und großer Leichtigkeit in der Erzählung sowie Freude am szenischen Wechsel. Von klein auf an die Bühnenatmosphäre gewöhnt, ist sie heute als Sprecherin, Moderatorin und schauspielernde Chansonette vor allem mit ihren Kästner-Programmen quer durch alle Bundesländer unterwegs. Betrachtungen zu den Themen: Liebe, Mann, Frau, Großstadtleben, Kindheit, Natur und nicht zu vergessen seine politischen antimilitaristischen Gedichte; Erich Kästners Ansinnen, die Trägheit und Dummheit der Menschen anzuprangern, ihnen einen Spiegel vor das Gesicht zu halten, um sie durch Einsicht zu bessern, zieht sich durch sein gesamtes literarisches Werk … dazwischen alle Facetten des Daseins. Ob die Bankiers ihr „Fett wegbekommen“, ein Mann in der Badewanne über`s Nacktsein philosophiert, ein geträumter Hund allen Menschen die Meinung geigt, Animierdamen beichten, der Nachahmungstrieb von Kindern schreckliches anrichtet, Traurigkeit- die jeder kennt , weibliche Scheusale im Abendkleid…. nichts bleibt verborgen, nichts entgeht Kästners scharfem Beobachtungssinn.

Karten: VVK 10,00 €, AK 13,00 €,

VVK in der Stadtbibliothek, telefonisch 038292-78489 (Frau Reichler) oder per mail an muehlenverein-kroepelin@gmx.de

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +