Umgang mit dem NPD Bürgerbüro

Die Schockmeldung von Freitag hat auch am Wochenende viele ablehnende Reaktionen ausgelöst.
Es bleibt die Frage wie geht man jetzt damit um, auf Schusterstadt wurde das Thema aufgegriffen. Meiner Meinung sollte reagiert werden, man sollte offensiv mit dem Thema umgehen und es nicht totschweigen.
Die für mich unverständlicher Weise in Kröpelin kaum, dafür aber in Neubukow verteilte und an Kröpeliner gerichtete Flyer zeigt meiner Meinung nach die typische NPD Manier, in überspitzter Weise wurde versucht den „Ist“ Zustand in unser Gemeinde darzustellen, aber wie gewohnt ohne Lösungvorschläge zu liefern. Doch ein Lösungsvorschlag wurde geliefert, er heißt Raimund Borrmann. Weiteres zu Raimund Borrmann kann man hier finden.

Schlagwörter: ,

Der Artikel wurde geschrieben von:

Thomas Gutteck

Betreiber und Autor der meisten Artikel auf Kroepeliner.de. Lebt seit über 36 Jahren in Kröpelin, inzwischen als Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Kröpelin tätig. Mein Ziel ist es gemeinsam Kröpelin weiter zu entwickeln.

Profil bei Google +